Regelmäßig lassen wir in unserem französischen Myfox-Blog unsere User zu Wort kommen und von ihren Erfahrungen mit Myfox berichten. Für unseren deutschen Blog haben wir ein aktuelles Interview mit Sylvain B. aus dem Französischen übersetzt. Also, viel Spaß beim Lesen!

Kurz zur Person: Sylvain B. ist 36 Jahre, Informatiker bei „Credit Agricole“ (ein französisches Bankinstitut) in „Haute Loire“ (Frankreich). Er ist verheiratet, hat drei Kinder und die Familie lebt in einem Haus mit großer Garage in ländlicher Umgebung.

Wie bist Du auf Myfox gekommen Sylvain?

Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern, wo ich das erste Mal über eure Produkte gestolpert bin, aber da ich ein ziemlicher „Geek“ bin, lese und nutze ich sehr regelmäßig aktuelle Technikseiten im Internet. Ich glaube mich daran zu erinnern, einen guten Bericht über Myfox auf iCreate gelesen zu haben.

Warst Du bereits vor Myfox an den Themen ‚Hausautomation‘ und ‚Haussicherheit‘ interessiert oder bereits damit ausgerüstet?

Interessiert ja, ausgerüstet nur zum Teil. Ich bin noch nicht überzeugt davon, ob ich mein Haus wirklich komplett vernetzen will – also auch Jalousien, Licht, Heizung etc. Der Bereich Haussicherheit/Alarm ist momentan am wichtigsten für mich. Ich habe aber bereits alle Wetterstations-Komponenten von Netatmo installiert (3 Innenraummodule, Zentraleinheit, 1 externes Modul, 1 Regensensor, …). Hier geht es mir aber weniger um Kontrolle als um nützliche Informationen.

Welche Myfox Produkte verwendest du und zu welchem Zweck?

Ich habe mein Haus mit einem Home Alarm ausgerüstet und habe folgende Komponenten installiert:

  • Die Sirene, die im großen Wohnzimmer installiert ist
  • 18 IntelliTAGs die am Rahmen all meiner Türen und Fenster angebracht sind
  • 2 Security Cameras: Eine im oberen Bereich der Wohnzimmerecke. Sie ermöglicht mir den Überblick auf den Wohnbereich, deckt aber ebenfalls den Eingangsbereich , den Schlafbereich und den Zugang zur Garage ab. Eine weitere Security Camera ist direkt in einer der oberen Ecken der Garage angebracht und deckt alle Garageneingänge (davon haben wir 4) sowie die beiden Eingangstore zum Grundstück ab.

camera_sejourDie beiden Kameras nehmen noch kein HD auf, da es leider knapp über meiner momentan möglichen Datenrate liegt, aber Glasfaser ist auch bei uns im Anmarsch. Die Kameras waren übrigens auch der entscheidende Faktor für meine Entscheidung für Myfox, da ihr die einzigen seid, die eine Kamera mit Verschluss anbieten.

Für mich war es wichtig zu wissen was bei uns passiert, wenn wir nicht zuhause sind. Es ist zwar ganz nett, eine Telefonbenachrichtigung zu erhalten, aber wird auch schnell problematisch, wenn man dann keine Familie, Nachbarn oder Sicherheitsfirma vor Ort hat, die nach dem Rechten schauen können.

Ich habe zusätzlich noch 4 Fernbedienungen: eine für mich, meine Frau, meine Eltern und Schwiegereltern. Die Applikation ist ebenfalls installiert sowohl auf meinem iPhone als auch auf dem Samsung Galaxy A5 meiner Frau. Meine Frau und ich nutzen meist die App, die Fernbedienung dienen eher zur zusätzlichen Sicherheit, sollte das Smartphone mal ausfallen. Dasselbe gilt für unsere Eltern und Schwiegereltern, sie sind jeweils im Besitz von Zweitschlüsseln und einer Fernbedienung. So können sie jederzeit, auch ohne unsere Unterstützung, eingreifen. So müssen wir, wenn wir z.B. verreist sind, keine Besuchereinstellungen programmieren oder gar das System deaktivieren.camera_garage

Um meine Konfiguration abzurunden habe ich noch:

  • 1 Rauchmelder von Nest „Protect“ der 2. Generation. Diesen habe ich im Hausflur mittig angebracht so dass er auch den Schlafbereich abdeckt. Dieser Rauchmelder ist an mein Home Alarm-System gekoppelt. Nebenbei erwähnt ein tolles Produkt, das sich wunderbar mit den Myfox Komponenten kombinieren lässt und ebenfalls ein schönes, schlichtes Design hat.
  • 2 Wechselrichter, die die Verlinkung mit meinem iMac und der DSL-Box gewährleisten.

Was ist aus deiner Sicht das Besondere an Myfox und seinen Produkten?

Einiges um die Wahrheit zu sagen. Die Einfachheit, das Design, die Verpackung im Apple-Style, die abdeckbare Kamera, die Skalierbarkeit und die App, Eure schnelle Reaktionszeit und nicht zuletzt die gut gemachte Webseite, auf der man sich sehr gut zurechtfindet.

Ein Beispiel für die sehr gute Reaktionszeit ist, dass ich Euch einmal über das Kontaktformular auf der Webseite auf eine mögliche Produktverbesserung angesprochen habe. Es ging konkret um eine Optimierung der Einstellungen für den Nachtmodus bei dem ich gerne nur eine meiner zwei Kameras (die in der Garage) aktivieren wollte. Der Vorteil bei getrennter Aktivierung ist, dass ich nun die Überwachung der Garage habe und mich mit meiner Familie dennoch im Haus frei bewegen kann, ohne den Alarm auszulösen.

Und nun das wirklich erfreuliche: Wenige Tage später bekam ich eine Mail von Myfox zurück. Die App hatte ein Update erfahren bei dem auch meine Ideen mitberücksichtigt wurden. Große Freude! Ich weiß zwar nicht, ob es meinem Anstoß alleine zu verdanken war aber vielleicht habe ich ein wenig dazu beigetragen.

Ich finde es großartig, wenn man die Möglichkeit hat, mit Entwicklern zu kommunizieren und seine Ideen oder Probleme als Anwender mitzuteilen.

Benutzt du spezifische Funktionen? IFTTT oder Szenarios?

Ich verwende die Kalenderfunktion um die Alarmanlage während unserer Arbeitszeiten automatisch zu aktivieren/deaktivieren. Auch den Nachmodus habe ich individuell eingestellt. Bezüglich IFTTT habe ich noch kein Szenario gefunden das mich persönlich interessiert.

Welche Tipps hast du für andere Myfox Nutzer, um ihre Installation zu optimieren?

Auf jeden Fall die App zu personalisieren um so die besten Einstellungen zu nutzen. Man muss ein wenig neugierig sein und sich alle Möglichkeiten ansehen, die die App einem anbietet, ein wenig in den Menüs herumwandern und sich auch das ein oder andere Tutorial ansehen. Auch auf eurem Blog gibt es immer wieder neue Anregungen.

Hat eines unserer Produkte bei dir schon einmal einen Einbruch, Brand oder eine andere Störung gemeldet und so Schlimmeres verhindert?

Glücklicherweise gab es bis heute keinerlei Einbruchsversuche oder Rauchmeldungen. Dennoch habe ich zwei atypische Anekdoten von denen ich erzählen kann:

  1. Eines Nachts gab es gegen 2.00 Uhr morgens einen Alarm. Ich habe schnell innerhalb von 30 Sekunden die Anlage abgeschaltet um nicht das ganze Haus zu wecken. Wie sich herausstellte, war es die in der Garage installierte Kamera, die eine Bewegung verzeichnet hatte. Ich dachte erst, dass einer der IntelliTAGs seine Arbeit nicht korrekt gemacht hat oder dass wir eventuell vergessen haben, eines der beiden Tore zu schließen. So schaute ich mir erst die Aufzeichnungen der Kamera zum Zeitpunkt des Alarms an, bevor ich in der Garage nach dem Rechten sehen wollte. Und siehe da, eine wirklich fette Spinne ist auf dem Kameraobjektiv spazieren gegangen und hat so den Alarm ausgelöst.
  2. Als Besitzer eines Neubauhauses das 2016 fertiggestellt wurde, gab es bei den Pflasterarbeiten eine Reklamation die von der Baufirma noch instandgesetzt werden sollte. Es gab keinen festen Termin für diese Reparatur, sondern sie sollte bei Gelegenheit durchgeführt werden, wenn ein Arbeiter der Firma in der Gegend ist. Als der Bauarbeiter sein Werk startete und etwas heftiger ans Werkstattfenster klopfte, wurde der Alarm ausgelöst und ich konnte schnell zur Baustelle fahren und mich ohne vorherige Terminabsprache mit dem Handwerker besprechen.

Welche weiteren Produkte würdest du Myfox-Nutzern empfehlen um ihr Haus noch smarter zu machen?

Wie bereits oben erwähnt habe ich mich mit dem Nest Protect Rauchmelder der 2. Generation ausgerüstet. Was auch genial ist, wenn wir nachts aufstehen müssen (zum Beispiel wenn unser dreijähriger Sohn weint) leuchtet automatisch ein kleines weißes Nachlicht auf. Es ist gerade hell genug um sicher über den Flur zu gelangen. Alles lässt sich gut über die „appli“ konfigurieren.

Welches ist Dein Lieblings-Szenario bzw. welches verwendest du am häufigsten?

Den Kalender um den Alarm je nach An- und Abwesenheiten zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Folgst Du Myfox über den Blog und die sozialen Netzwerken? Was hälst Du von diesen Kommunikationsplattformen?

Ja ich folge euch über euren Blog und auch über eure Webseite. Facebook, Twitter, Instagram etc. nutze ich dagegen nicht. Ich bin gerne aktuell über Neuerungen informiert.

Was würdest Du jemandem empfehlen, der sich noch in der Entscheidungsphase bezüglich der Anschaffung von Myfox Produkten befindet?

Er soll nicht länger zögern! Ich halte euer System für zuverlässig. Es lässt sich gut an die eigenen Bedürfnisse anpassen und je nach Bedarf weiter ausbauen.

Vielen Dank Sylvain für Deine Antworten und Deine Bilder!

Falls ihr auch Lust habt eure Erfahrungen zu teilen, freuen wir uns über eure Kommentare und Anregungen.

About The Author

Myfox Blog-Team Deutschland

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Close